Digitale Innovationen
im Stiftungswesen

1. Stiftungstalk in Bonn

Kommen Sie zum 1. Stiftungstalk in Bonn und diskutieren Sie mit uns Strategien, Chancen und Trends von digitalen Innovationen im Stiftungswesen. Mit dieser Veranstaltung in neuem Format schließen wir direkt an die letztjährige Tagung des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen mit dem Schwerpunkt-Thema Digitalisierung an.

Zusammen mit erfahrenen Vertretern aus dem Stiftungswesen vertiefen wir gemeinsam die Chancen und Perspektiven für Stiftungen und deren Mitarbeiter und geben Antworten auf relevante Fragen.

Unser Ziel ist, mit dem neuen Format 'Stiftungstalk' eine Plattform anzubieten, die der Informationsbeschaffung, dem Wissensaustausch und der persönlichen Vernetzung von Vorständen, Geschäftsführern, Projektleitern und anderen Entscheidern aus dem Stiftungswesen dient.

 

Agenda 

Uhrzeit Programm Referent
16:30 Begrüßung
16:45 Moderation und Einleitung Frank Beckmann
Geschäftsführer
VPC Gesellschaft für Organisationsberatung mbH
17:00 Impulsvortrag Dietmar Schnelle
Projektleiter
Deutsche Telekom Stiftung
Erfahrungsbericht über die Einführung neuer digitaler Strukturen und Verfahren im Rahmen der Personen- und Projektförderung.
17:30 Diskussionsrunde Thomas Erdle
Geschäftsführer
Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds

Dietmar Schnelle
Projektleiter
Deutsche Telekom Stiftung

Silja Flach
Stiftung Polytechnische Gesellschaft

Axel Brendel
Berater
VPC Gesellschaft für Organisationsberatung mbH
Offener Dialog und Wissenaustausch zum Thema Digitalisierungsvorhaben in der Praxis mit unseren Stiftungsexperten – Fragen und Diskussion –
19:30 Get Together bis ca. 21:00 Uhr

Stiftungsexperten

Die Stiftungsexperten sind alle seit vielen Jahren im Stiftungswesen tätig und sind anerkannte Experten in Ihren Fach- bzw. Funktionsbereichen. 

Dietmar Schnelle studierte Ökonomie und Soziologie an der Leibniz Universität Hannover. Nach einer Funktion als Führungskräfteberater im Telekom Konzern wechselte er 2004 als Projektleiter in die neu gegründete Stiftung der Deutsche Telekom AG. Diese engagiert sich seit der Gründung sehr stark in der MINT Bildung. Er entwickelt und leitet dort mit seinem Team verschiedene Lehrerbildungsprojekte sowie das deutschlandweite FundaMINT Stipendienprogramm für Lehramtskandidaten.  

Silja Flach arbeitet seit 2012 im Arbeitsbereich „Bürgerengagement“ der Stiftung Polytechnische Gesellschaft Frankfurt am Main. Seit 2017 leitet die Diplom-Pädagogin das Stipendienprogramm „StadtteilBotschafter“, mit dem die Stiftung 15- bis 27-Jährige dabei unterstützt, gemeinnützige Projekte in Frankfurter Stadtteilen umzusetzen.

Axel Brendel arbeitet seit 2012 als Berater in der VPC GmbH und hat diverse Projekte im Bereich IT-Einführungen mit Change Elementen geleitet. Er studierte an der Berufsakademie Ravensburg Betriebswirtschaft und danach Philosophie, Soziologie, Geschichte an der Goethe-Universität in Frankfurt. Seine zusätzliche Ausbildung zum Wirtschaftsmediator bildet für seine Aufgaben einen sehr hilfreichen Hintergrund. Zur VPC wechselte er von einer großen Stiftung in Frankfurt, wo er im Bereich Kommunikation die Stiftungsarbeit kennenlernte.


Herr Erdle ist seit 05/1997 Geschäftsführer des Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds. In seiner Funktion ist er verantwortlich für die Bereiche Vermögensverwaltung und Bildungsförderung. Außerhalb des NPO Sektors war Herr Erdle Controller und Leiter des Rechnungswesens bei einem Unternehmen für Industrie- und Verwaltungsbau in Köln. Herr Erdle hat Wirtschafts- und Organisationswissenschaften an der Universität der Bundeswehr in München studiert. 



Frank Beckmann war von 1992 – 1999 geschäftsführender Gesellschafter der Hanse Orga GmbH, er war dort für die Bereiche Softwareentwicklung und Beratungsprojekte im Treasury Management verantwortlich. Seit 2000 Gründung der VPC GmbH in Hamburg. Praktische Beratungserfahrungen im Bereich Prozessoptimierung mit Softwareeinführungen und Change Management z.B. beim Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V. bzw. Deutschen Stiftungszentrum GmbH, Klosterkammer Hannover u.a.